DESIGNER

 

Studio Laura Straßer

 

Laura Straßer ist Expertin für das weisse Gold. Seit über 10 Jahren entwirft und entwickelt ihr Studio in Berlin Porzellan- und Keramikprodukte für Kunden und Partner. Inhaltlich beschäftigt sich Laura Straßers Werk mit den visuellen Perspektiven und Eigenschaften von Porzellan sowie der sozialen und historischen Bedeutung des Materials. Sie ist daran interessiert, eine neue Ästhetik zu schaffen. Intensive Forschung liefert konzeptionelle Substanz für ihre Arbeit. Die Kultur des Essens, die sich ändernde Wahrnehmung des Porzellanwertes, die Exklusivität, historische kulturelle Inhalte sind einige der wichtigsten Überlegungen. Laura Straßers Werk übersetzt Anekdoten, das Außergewöhnliche und Neugierige aus der jahrhundertelangen Tradition des Materials in die Produktwelt von heute.

Rudolph Schelling Webermann | R S W

 

RSW ist eine preisgekrönte Agentur für Produktdesign & Innovationsberatung mit Sitz im Herzen Deutschlands. Sie wurde 2005 von Sven Rudolph, Carsten Schelling und Ralf Webermann unter dem Namen DING3000 gegründet. R S W wurde bekannt für subtil innovative Lösungen in den Bereichen Produkt, Möbel, Beleuchtung und Accessoires und betritt mit einer Mischung aus Methodik und Magie gerne neue kreative und unerforschte Gebiete, um ikonische Produkte oder ganze Produktkategorien mit Relevanz zu definieren. Ihre Entwürfe wurden von den Medien international gefeiert, erhielten mehr als 40 renommierte Designpreise wie iF und Red Dot und wurden zu Bestsellern für Kunden vom Start-up bis zum Global Player. Ihre Produkte werden in den ständigen Sammlungen mehrerer Museen sowie auf Designfestivals und Ausstellungen ausgestellt.

Andreas Kowalewski

 

Das Studio Kowalewski wurde als interdisziplinäre Designberatung zunächst in Amsterdam, Niederlande, gegründet und zog 2017 nach Hamburg, wo Andreas Kowalewski sich im Rahmen seiner langjährigen Partnerschaften und Erfahrungen mit verschiedenen anderen Unternehmen und Designmarken ein fundiertes Branchenwissen angeeignet hat. Andreas Kowalewskis Arbeit umfasst ein breites Spektrum an Industriedesigns wie Möbel und Beleuchtung sowie Art Direction und strategische Designberatung. Der deutsche Designer ist bestrebt, sinnvolle Lösungen für den Alltag zu schaffen, die die Komplexität reduzieren. Objekte mit Persönlichkeit und authentischem Materialeinsatz. Seine Designkreationen wurden mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet, wie z.B. dem aktuellen Deutschen Designpreis in Gold 2018 und wurden auf verschiedenen Messen und Museen wie dem Stedelijk oder der Marta präsentiert.

De Intuïtiefabriek

 

De Intuïtiefabriek ist ein Designstudio mit einer Vision, die auf ihrer intuitiven Arbeitsweise basiert, in der der Einsatz von Materialien und Techniken unerlässlich ist. Sie bringen sie in verschiedene Designbereiche, vom Porzellan bis hin zur Arbeit mit Glas und Hol, ein. Die Ergebnisse variieren von Möbel bis Geschirr. Für De Intuïtiefabriek dreht sich beim Gestalten alles um Handwerkskunst, die Berührung des Materials und den eigentlichen Akt des Schaffens. Ihr Ziel ist es, perfekt gefertigte Produkte zu schaffen, aus denen man die Liebe spüren kann, mit der sie hergestellt wurden. Sie erzeugen ein reines, präzises und elegantes Gefühl und entführen den Betrachter in eine neue Welt.

Diiis Designstudio

 

Das Diiis Designstudio wurde 2015 von Susanne Roser und Martina Staub in Basel gegründet. Die Designarbeit des Duos schafft immer eine ausgewogene Balance zwischen funktionalen Aspekten und vereinfachter Ästhetik: Ihre Objekte sprechen für sich selbst und strahlen ihre Leidenschaft für Details und natürliche Materialien aus, der Prozess des Duos umfasst das gesamte Spektrum der Designentwicklung, von der Forschung über die Visualisierung erster Konzeptideen bis hin zur endgültigen Produktumsetzung.

Robin Scholtysik

 

Robin Scholtysik wurde 1991 in Düsseldorf geboren. Nach seiner Berufserfahrung als Tischler studierte er an der Hochschule für Gestaltung und parallel dazu an der Tischlermeisterschule in Münster. Schon während seines Designstudiums entwickelte er seine Leidenschaft für Möbel und Wohnaccessoires. Im Jahr 2017 schloss er sein Studium als Designer und Tischlermeister ab. Seine Entwürfe sind inspiriert vom täglichen Leben und den Bedürfnissen der Menschen. Kleine Beobachtungen und menschliche Gesten geben Impulse für seine Ideen, während seine Arbeit auch stark von Herstellungsprozessen und der Fähigkeit von Materialien beeinflusst wird. Robin arbeitet derzeit in einem Designstudio in Münster, das sich auf Innenarchitektur spezialisiert hat.
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.